Die Botschafter

RAPHAEL DIAZ


"Ich bin begeistert von The Hockey Academy, die Spitzentalenten, die nur noch den Sport im Kopf haben, die ideale Kombination von Sport, Schule und Beruf bietet."

Die Zusage als Botschafter war für den ehemaligen EVZ-Junior und langjährigen Zuger Stammverteidiger selbstverständlich.  Doch der ehemalige NHL-Spieler will The Hockey Academy nicht nur mit seinem Namen helfen, sondern sich aktiv an der Projektarbeit beteiligen. 

Am ersten offiziellen Schultag der ersten Klasse von The Hockey Academy, stellte er sich und seine Academy-Gedanken den Athleten persönlich vor. 

„Ich will die jungen Spieler persönlich kennenlernen, mit ihnen meine Erfahrungen teilen und ihnen Mut machen, denselben Weg wie ich zu gehen“, erklärt Rafael Diaz. Er kann sich auch gut vorstellen, später einmal als Trainer von The Hockey Academy tätig zu sein. „Aber ich hoffe schon, dass dies noch dauern wird.“

TEEMU SELÄNNE


"I am impressed with the professionalism and attitude of the young Hockey Academy athletes and I am convinced that this educational model will produce many top ice hockey players."

Der EVZ ist stolz darauf, den besten finnischen Eishockeyspieler aller Zeiten als Botschafter für die Hockey Academy gewonnen zu haben. Selänne besuchte seinen Jugendfreund Waltteri Immonen in Zug und wollte dabei auch einen Blick hinter die Kulissen der Hockey Academy werfen. Der 45-jährige Finne war vom EVZ-Ausbildungsprojekt derart fasziniert , dass er sich als Academy-Botschafter zur Verfügung stellte: "I am impressed with the professionalism and attitude of the young Hockey Academy athletes and I am convinced that this educational model will produce many top ice hockey players".

Selänne spielte 21 Saison in der NHL und erzielte in 1539 Spielen sagenhafte 1545 Scorerpunkte. Mit seinen 138 Scorerpunkten für Winnipeg in der Saison 1992/93 hält er heute noch den Rookie-Rekord, der wahrscheinlich nie mehr übertroffen wird.